· 

fotopodcast

Podcast find ich Klasse. Leider gibts, oder ich hab sie noch nicht gefunden, wenig bis gar keinen analogen Fotopodcast. Bei den meisten gibts früher oder später die digitale Technik zum gelaber. Wenns machbar ist, überspringe ich diese Kapitel, es interessiert mich einfach nicht was der neuste geile Scheiss auf dem digitalmarkt ist. Auch irgendwelche Bildbesprechungssendungen find ich ätzend, aber das ist ein anderes Thema.

Einen meiner liebsten Podcast's ist der https://mindclass.podigee.io/

von Steffen Böttcher (Stilpirat) und Falk Gustav Frassa. Bei den beiden gehts gefühlt um 10-20% um Fotografie und der Rest ums Leben und seine Tücken.

Da gibts auch die Ruhrpott-Fotografen, der Ludger Staudinger und Karsten Andreas. Bei ihnen gehts querbeet zum Thema Fotografie. Ludger greift auch gerne mal die Unterwasserfotografie, und was so dazu gehört, auf, was überhaupt nicht mein Thema ist. Aber es ist immer lustig bei den zwei.

 

Happy-Shooting mit Boris Nienke und Chris Marquart ist auch gut. Für meinen Geschmack zu viel Technik aber der Chris kommt eher aus dem analogen Lager und weiss immer was interessantes beizutragen. Da dieser Podcast gesponsert ist kommt auch Werbung darin vor. Diese kann man aber umschiffen indem man diese auslässt.

Fotopodcast.de hab ich zu Anfang am meisten gehört. Klar, wenn man in den Suchmaschinen Fotopodcast deutsch eintippt, kommt dieser auch am anfang.

Auf der Seite https://kwerfeldein.de/2020/08/12/alle-fotopodcasts/

findet man auch Podcast's in Englischer Sprache. Hab mich nie dafür interessiert da ich zu wenig gut diese Sprache verstehe. YT Videos in englisch sind nicht so das problem, da sieht man ja auch um was es geht.

Also hört mal in den einen oder anderen Podcast rein und lasst euch beriesseln, viel Spass.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0